Aus der Reihe #GSUNDBLEIBN mit dem Oberwirt verrate ich Ihnen heute das Rezept meiner beliebten Apfeltarte.

Mürbteig:

600 g Mehl
400 g Butter
200 g Zucker
5 Dotter
1 Ei
1 Vanillezucker
Zitronenzeste
Salz
2 Teelöffel Backpulver

Im Mehl eine Mulde machen, kalte Butter, Zucker, Dotter, Ei und Geschmackszutaten verkneten. Dann das Mehl einarbeiten.

 

Zutaten Apfelkuchen:

300 g Mürbteig
1 kg geschnittene Äpfel
250 g Sahne
3 Eier
Zucker nach Belieben
Rum, Zimtpulver, Rosinen, Pinienkerne,
Zitronenschale, Vanillezucker, Salz

Zubereitung:

Die Tortenform ausbuttern, mehlieren und mit etwa der Hälfte des Mürbteigs auslegen.

Die Äpfel schälen, in dünne Streifen schneiden und schließlich in etwas Butter ansautieren. Während diesem Vorgang vorzu marinieren.

Anschließend die Sahne mit den Eiern, dem Zucker, Vanillezucker, Rum und einer Prise Salz abschmecken und mit der Apfelmasse verrühren. Die gesamte Masse in die Tortenform gießen, mit dem restlichen Mürbteig bedecken und zum Schluss mit Eigelb bestreichen.

Den Apfelkuchen bei 160 Grad für ca. 50 Minuten im Ofen backen.

Guten Appetit

Euer Patissier
Markus Bertagnolli

Bleibn Sie #Gsund

 

 

 

Teilen: